Positive Handelsbilanz in der Ukraine im vergangenen Jahr

Positive Handelsbilanz in der Ukraine
Export und Import ukraine 2015

Im vorgestellten Beitrag wird der #Handelsbilanzüberschuss in Zahlen beschrieben, den man in der Ukraine im Jahr 2015 beobachten konnte. Die Zahlen kommen zu einem Zeitpunkt, in dem die #ukrainische Wirtschaft keine guten Zeiten durchmacht. Die entstandene Situation ist aber nicht durch positive Entwicklungen in der ukrainischen Wirtschaft entstanden.

Mehr Informationen zum Handels- und Zollrecht in der Ukraine, darunter auch zur Strukturierung von Ukraine-Geschäften, zu der Verzollung der Ware oder dem Vollzug bzw. der Durchsetzung von Verträgen, zur Realisierung von PPP-Projekten in der Ukraine, finden Sie auf der Webseite der DLF-Rechtsanwälte.

Wenn man die Zahlen des Jahres 2015 mit den Zahlen des Vorjahres vergleicht, muss man sagen, dass im Jahr 2014 die Importe in die Ukraine die Exporte aus der Ukraine überstiegen. Damit waren die Import-Ausgaben höher als die Export-Einnahmen. So betrug das Handelsbilanzdefizit im Jahr 2014 USD 527 Mio. Im Jahr 2015 war schon von einer positiven Handelsbilanz von USD 623,5 die Rede.

Der Handelsbilanzüberschuss ist wegen einer Exportschrumpfung um 29,3 Prozent (USD 38,138 Mrd.) und einer Importschrumpfung um 31,1 Prozent (USD 37,502 Mrd.) entstanden. In diesem Zusammenhang kann man von einem gleichmäßigen Abbau der die Handelsbilanz bildenden Beträge sprechen.

Die Bilanz wurde aufgrund der Außenhandelsoperationen mit 217 Ländern berechnet. Die Exportstruktur der Ukraine im Jahr 2015 war folgendermaßen aufgebaut: 24,8 Prozent aller ukrainischen Exporte fallen auf unedle Metalle. 20,9 Prozent der Exporte sind pflanzliche Erzeugnisse. Den Rest bildet der Export von Fettölen, Mineralprodukte, fertigen Lebensmitteln und Erzeugnissen der Chemieindustrie.

Ein Drittel aller Exporte aus der Ukraine wurden auf den Markt der Europäischen Union geliefert. Der Anteil des Exports aus der Europäischen Union in die Ukraine im Jahr 2015 lag bei 40,9 Prozent und verringerte sich im Vergleich zum Vorjahr um 27,2 Prozent.

Obwohl die Ukraine zum ersten Mal seit fünf Jahren eine positive Handelsbilanz verzeichnen konnte, können die Experten keine positiven Erwartungen in Bezug auf die Entwicklung der ukrainischen Wirtschaft im Jahr 2016 zum Ausdruck bringen. Alle sind sich einig, dass die Ukraine konstruktive Schritte und Systemlösungen in Einsatz bringen soll, um von einer erfolgreichen Entwicklung in der näheren Zeit zu sprechen bzw. zu profitieren.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*