Einfuhr von Fahrzeugen ausländischer Unternehmen in die Ukraine

Zoll Ukraine, Handelsrecht: Einfuhr von Fahrzeugen ausländischer Unternehmen in die Ukraine
Zoll Ukraine, Handelsrecht

Im vorliegenden Beitrag wird die Erklärung des #ukrainischen Finanzamtes analysiert, in dem die Regeln für die #Einfuhr in die Ukraine von #Fahrzeugen, die #ausländischen Unternehmen gehören und außerhalb der Ukraine registriert sind, erläutert werden. Die neue #Auslegung des ukrainischen Finanzamtes gibt den #ausländischen Unternehmen, die in der Ukraine tätig sind, mehr #Freiraum und macht die #Arbeit in der Ukraine bequemer.

Mehr Informationen zum Handels- und Zollrecht in der Ukraine, darunter auch zur Strukturierung von Ukraine-Geschäften, zu der Verzollung der Ware oder dem Vollzug bzw. der Durchsetzung von Verträgen, zur Realisierung von PPP-Projekten in der Ukraine, finden Sie auf der Webseite der DLF-Rechtsanwälte.

Das Thema der Einfuhr von Fahrzeugen in die Ukraine, die im Ausland registriert sind, ist schon seit langem sehr populär in der Ukraine. Besonders bequem ist dies für die Bürger der Westukraine, die in der Nähe der Grenzen zur Europäischen Union wohnen und tätig sind. Die gesetzliche Regelung solcher Einfuhren hat sich in den Jahren öfters geändert. Derzeit wird diese Frage im ukrainischen Zollgesetzbuch geregelt, wo festgelegt ist, dass Fahrzeuge, die im Ausland registriert sind und die sich im Eigentum oder in der vorübergehenden Nutzung ukrainischer Bürger befinden, nur für den Privatgebrauch in die Ukraine eingeführt werden dürfen.

Es ist erlaubt, höchstens ein einziges im Ausland registriertes Fahrzeug in die Ukraine einzuführen. Die eingeführten Fahrzeuge dürfen nicht für Geschäfts- oder Betriebszwecke genutzt werden. Die eingeführten Fahrzeuge dürfen auch nicht für die entgeltliche Beförderung von Menschen genutzt werden.

Das ukrainische Finanzamt hat erklärt, dass die im Zollgesetzbuch der Ukraine vorgesehene Vorschrift sich auch auf juristische Personen bezieht. Daraus folgt, dass die Nutzung von Fahrzeugen von natürlichen Personen auch im Interesse der ausländischen juristischen Personen vorgenommen werden kann. Die Auslegung des ukrainischen Finanzamtes kann für die ausländischen Unternehmen, die in der Ukraine ihre Präsenz oder Geschäftspartner haben, sehr interessant sein.

Somit gilt es, dass Fahrzeuge, die ausländischen Unternehmen gehören und im Ausland eingetragen sind und die vorübergehend in die Ukraine zu dienstlichen Zwecken eingeführt werden und nicht zur Geschäftstätigkeit genutzt werden, keiner zollamtlichen Abfertigung bedürfen. Die Einfuhr ist für eine Frist von bis zu einem Jahr erlaubt und bedarf einer schriftlichen Verpflichtung über die Rückkehr des Wagens.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*