Mehr Geld für Straßen in der Ukraine

in den #Straßenbau und die #Straßensanierung in der Ukraine investieren.

Der vorliegende Beitrag beschäftigt sich mit dem Thema der #dringenden Investitionen in die #ukrainische Straßeninfrastruktur. In den nächsten Jahren beabsichtig das #Infrastrukturministerium der Ukraine, erhebliche Mittel in den #Straßenbau und die #Straßensanierung zu #investieren.

Mehr Informationen zum Handels- und Zollrecht in der Ukraine, darunter auch zur Strukturierung von Ukraine-Geschäften, zu der Verzollung der Ware oder dem Vollzug bzw. der Durchsetzung von Verträgen, zur Realisierung von PPP-Projekten in der Ukraine, finden Sie auf der Webseite der DLF-Rechtsanwälte.

Die Lage der Straßen in der Ukraine ist seit vielen Jahren ein leidliches Thema. Keine Regierung, die in der Ukraine an der Macht war, hat es geschafft, einen transparenten und effektiven Mechanismus der Entwicklung und Aufrechterhaltung der Straßeninfrastruktur aufzubauen. Die Straßenfinanzierung in der Ukraine war immer gleichklingend mit den Begriffen Korruption und Diebstahl der Budgetmittel. Hohe Beträge wurden der Straßeninfrastruktur zugewiesen, die Straßen wurden immer wieder saniert, ein dauerhaftes Ergebnis konnte man aber selten erreichen.

Da die Straßeninfrastruktur ein wichtiger Bestandteil der nationalen Wirtschaft ist, hat dies die Wirtschaft immer deutlich beeinflusst, war dies immer ein Objekt für die Klagen der Bürger, und die dafür zuständigen Behörden hatten nie das Vertrauen der Bevölkerung, da diesen das Ergebnis ihrer Arbeit immer unter den Füßen lag.

Demnächst soll sich die Situation ändern. Das hat das Ministerium für die Infrastruktur angekündigt. Die Finanzierung des Straßenbaus und der Straßensanierung soll in den nächsten Jahren deutlich steigen. Allein für die Sanierung der Straßen sollen im Jahr 2016 mehr als 14 Mrd. UAH, umgerechnet über eine halbe Milliarde EUR ausgegeben werden. Dieser Betrag soll weiterhin steigen, denn für die stabile Verbesserung und Entwicklung der Straßeninfrastruktur werden in der Ukraine jährlich ca. 50 Mrd. UAH, umgerechnet ca. 3,3 Milliarden EUR gebraucht werden. Solche Beträge sind in Anbetracht der jetzigen Lage der ukrainischen Wirtschaft sehr hoch. Aber mit der Verbesserung der wirtschaftlichen Lage, der Verbesserung der Verwendung der Mittel können in der Zukunft mehr Mittel für die Straßen ausgegeben und diese dabei viel effizienter genutzt werden.

Die Situation mit der Finanzierung der Straßensanierung wird zusätzlich dadurch erschwert, dass der jetzige Zustand der Straßen in einem sehr schlechten Zustand ist, und aus diesem Grund ist allein die Instandhaltung vieler Straßen mit großen Ausgaben verbunden.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*