Entwicklung der Stadt Kiew

Zoll Ukraine, Handelsrecht: Entwicklung der Stadt Kiew

In diesem Beitrag wird das Thema der Entwicklung der Stadt Kiew genauer betrachtet. Unter anderem werden das Investitionsklima der Stadt, die Errungenschaften des neuen Stadtbürgermeisters und die Großprojekte der Stadt analysiert. Es ist schon zwei Jahre her, seitdem Witalij Klitschko den Posten des Stadtbürgermeisters bekleidet. Somit ist es an der Zeit, die vorläufigen Ergebnisse seiner Tätigkeit zu bewerten.

Mehr Informationen zum Handels- und Zollrecht in der Ukraine, darunter auch zur Strukturierung von Ukraine-Geschäften, zu der Verzollung der Ware oder dem Vollzug bzw. der Durchsetzung von Verträgen, zur Realisierung von PPP-Projekten in der Ukraine, finden Sie auf der Webseite der DLF-Rechtsanwälte.

Die Kompetenz von Witalij Klitschko auf dem Posten des Bürgermeisters der ukrainischen Hauptstadt ist von vielen Skeptikern in Frage gestellt worden. Nach zwei Jahren auf diesem Posten ist anzumerken, dass Witalij Klitschko Erfolge nicht nur im Sportbereich vorzuweisen hat.

Zu den größten Erfolgen, die jeder Bürger der Stadt Kiew beobachten konnte, gehört die Sanierung der Straßen in einem Umfang, den man in den letzten Jahren nicht gesehen hat. Für die Ausführung dieser Arbeiten wurden ausländische Firmen beauftragt. Durch eine effiziente Arbeit in diesem Bereich konnten die Straßen fast doppelt so schnell wie geplant repariert werden. Laut den Aussagen der Behörden soll auch die Straßensanierung weiter finanziert werden.

Außerdem beschäftigt sich der neue Bürgermeister sehr aktiv mit der Frage der Entwicklung der Transportinfrastruktur in der Stadt. Besonders aktuell ist jetzt die Frage der Verlängerung einer Linie der Kiewer U-Bahn um weitere vier Stationen. Das Projekt für den Bau wurde schon abgestimmt, und die erforderliche Finanzierung ist im Budget der Stadt vorgesehen. Außerdem führt Witalij Klitschko Verhandlungen mit deutschen Investoren, um den Bau der Brücke über den Fluss Dnipro, die den weit entfernten Kiewer Bezirk Trojeschtschino mit dem Stadtzentrum verbindet, fortzusetzen. Der Bau dieser Brücke soll sowohl eine Straßenverbindung als auch eine U-Bahnverbindung gewährleisten.

Eine wichtige Errungenschaft der Stadt ist die Vereinbarung der Finanzierung mit der japanischen Regierung für die Sanierung der großen Kiewer Abwasserreinigungsanlage, was die Situation mit dem Abwasser in der Stadt wesentlich verbessern soll.

Auch andere für die Hauptstadt der Ukraine wichtige Projekte werden verhandelt. Zu diesem Zweck treffen sich nächste Woche in Kiew ausländische Investoren auf einem großen Investitionsforum, um die Perspektiven der Stadt zu diskutieren.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*