Neue Seidenstraße für die Ukraine

Zoll Ukraine, Handelsrecht: Neue Seidenstraße für die Ukraine

Der vorliegende Artikel beschäftigt sich mit dem Thema der #Handelsbeziehungen zwischen der #Ukraine und dem #asiatischen Raum. Besonders wird die Aufmerksamkeit auf die #Schaffung der #neuen #Seidenstraße nach #China unter die Lupe genommen. Für die Ukraine ist die neue Straße nach #Asien von einer großen Bedeutung, denn nach der #Verschlechterung der #politischen und #Handelsbeziehungen mit der #Russischen #Föderation, die #Waren aus der Ukraine nicht über ihr Territorium nach China #transportieren lassen will, könnte dieser #Handelsweg für die Ukraine eine #Alternative darstellen.

Mehr Informationen zum Handels- und Zollrecht in der Ukraine, darunter auch zur Strukturierung von Ukraine-Geschäften, zu der Verzollung der Ware oder dem Vollzug bzw. der Durchsetzung von Verträgen, zur Realisierung von PPP-Projekten in der Ukraine, finden Sie auf der Webseite der DLF-Rechtsanwälte.

Anfang 2016 hat die Ukraine einen Probetransport aus der ukrainischen Hafenstadt Illitschiwsk nach China geschickt. An diesem Transport sind vier Länder beteiligt, und zwar gehen die Güter aus der Ukraine über Georgien, Aserbaidschan und Kasachstan nach China. Somit wird das Territorium der Russischen Föderation umgangen.

Obwohl die Ukraine für China nicht zu den größten Geschäftspartnern gehört, unterstützt China dieses Projekt sehr. Es ist vor allem damit verbunden, dass China die Ukraine aus strategischer Sicht betrachtet. China gehört zu den größten Exporteuren in der Welt. Aus diesem Grund gehören die Transitsicherheiten zu den wichtigsten Aspekten, auf denen sich die chinesischen Behörden konzentrieren. Aus diesem Grund sieht China die neue Seidenstraße als eine Möglichkeit, sich in der Region zu etablieren.

Die chinesischen Behörden haben schon lange die Ukraine als einen strategischen Partner angesehen. Denn über den Zugang zum Schwarzen Meer können die chinesischen Waren über die ukrainischen Häfen weiter in die Europäische Union transportiert werden, was für die chinesischen Transporte sehr bequem ist.

Zusätzlich will die chinesische Regierung die wirtschaftlichen Beziehungen zwischen der Ukraine und China stärken. In diesem Zusammenhang wurde von der chinesischen Seite ein Entwurf eines Freihandelsabkommens mit der Ukraine vorbereitet und den zuständigen Behörden in der Ukraine übergeben. Nach der Überprüfung und Bearbeitung dieses Dokuments soll die Arbeit im Wirtschaftsbereich verbessert werden. Um das Verfahren in den Gang zu setzen, muss die Ukraine effektiv in dieser Richtung arbeiten und alle bürokratischen Hürden aus dem Weg räumen.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*