Ukrainisches Nahost-Business-Forum finden am 25./26. April 2017 in Kuwait statt

Zoll Ukraine, Handelsrecht: Ukrainian Middle East Business Forum

Die Ukraine bietet ein großes #Investitionspotential. Daher haben die #Unternehmen aus dem #Nahen #Osten bereits angefangen, in die #ukrainische #Wirtschaft zu investieren. Zudem haben ukrainische #Exporteure noch viel mehr zu bieten. Es gibt keinen #Mangel an #Interesse, sondern einen Mangel an #Informationen über die #Investitionsmöglichkeiten.

Mehr Informationen zum Handels- und Zollrecht in der Ukraine, darunter auch zur Strukturierung von Ukraine-Geschäften, zu der Verzollung der Ware oder dem Vollzug bzw. der Durchsetzung von Verträgen, zur Realisierung von PPP-Projekten in der Ukraine, finden Sie auf der Webseite der DLF-Rechtsanwälte.

In diesem Frühjahr haben ukrainische Unternehmen, die beabsichtigen, neue Märkte zu betreten, eine großartige Gelegenheit, ihre Waren und Dienstleistungen auf dem ukrainischen Nahost-Business-Forum zu präsentieren. Zur Zielgruppe gehören Geschäftsleute, die bereit sind, in ukrainische Unternehmen zu investieren, und/oder Absicht haben, ukrainische Waren einzuführen. Am Forum werden Geschäftsleute aus Saudi-Arabien, den VAE, Kuwait, Katar, Bahrain und Oman teilnehmen.

Das ukrainische Nahost-Business-Forum findet vom 25. bis 26. April in Kuwait-Stadt, Kuwait statt. Das Business-Forum wird unter der Schirmherrschaft des Ministeriums für Handel und Industrie des Staates Kuwait und der Botschaft der Ukraine im Staat Kuwait abgehalten, um Investoren aus dem Nahen Osten und ukrainische Unternehmen zusammenzubringen. Die Veranstaltung zielt darauf ab, Geschäftsbeziehungen zwischen den Staaten des Nahen Ostens und der Ukraine aufzubauen sowie Investitionen und Export von Waren zu fördern.

Zu den Sprechern des ukrainischen Nahost-Business-Forums gehören unter Anderem der außerordentliche und bevollmächtigte Botschafter der Ukraine im Staat Kuwait und Vertreter des Ministeriums für Handel und Industrie des Staates Kuwait. Außerdem werden auch Vertreter der DLF Rechtsanwälte, einer ukrainischen Anwaltskanzlei, die das Forum mitorganisiert hat, einen Vortrag über die wichtigsten Aspekte von Investitionen und Geschäftstätigkeit in der Ukraine halten.

Im Programm des Forums ist ein Tag für Vernetzung vorgesehen, an welchem die Teilnehmer des Forums B2B-Treffen mit potenziellen Partnern arrangieren und Geschäftskontakte knüpfen können, um neue Projekte anzubahnen.

Wenn es um Investitionen geht, ist die ukrainische Landwirtschaft nach wie vor Nummer eins für ausländische Investoren. Trotzdem zeichnet sich ein wachsendes Interesse an einer Reihe von anderen Branchen. Insbesondere handelt es sich um Informationstechnologie, Immobilien, Erneuerbare Energien usw. Derzeit zählen zu den perspektiven Bereichen Landwirtschaft, Immobilien, Lebensmittelindustrie, Bankensektor, Informationstechnologie, Erneuerbare Energien, Lichtindustrie, Tourismus und Ausbildung.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*