2017: Erneuerbare-Energie-Kapazitäten in der Ukraine verdoppelt

Handelsrecht, Zoll Ukraine: Erneuerbare-Energie-Kapazitäten in der Ukraine verdoppelt

In den letzen Jahren baut die #Ukraine in einem vermehrten #Maß #erneuerbare #Energien aus. Der #politische Wille zu erneuerbaren Energien ist so stark wie nie zuvor. Allein 2017 stieg die gesamte #installierte #Kapazität an erneuerbaren Energien in der Ukraine auf 1375 MW (um 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahr). Darüber hinaus nahm die Anzahl der neuen #Erneuerbare-Energie-Anlagen, die im Rahmen der #Einspeisevergütung gefördert werden, um das 2,1-fache zu.

Mehr Informationen zum Handels- und Zollrecht in der Ukraine, darunter auch zur Strukturierung von Ukraine-Geschäften, zu der Verzollung der Ware oder dem Vollzug bzw. der Durchsetzung von Verträgen, zur Realisierung von PPP-Projekten in der Ukraine, finden Sie auf der Webseite der DLF-Rechtsanwälte.

Die Ukraine ist gerade dabei, ihre Erneuerbare-Energie-Kapazitäten auf Rekordhoch zu bringen. Investitionen in die Branche zeigen erste messbare Erfolge. So ist im Jahre 2017 die Anzahl der neuen in Betrieb genommenen Erneuerbare-Energie-Anlagen, die im Rahmen der Einspeisevergütung gefördert werden, in der Ukraine um das 2,1-fache auf 257 MW gestiegen, so heißt es in der Pressemitteilung der ukrainischen Nationalkommission für staatliche Regulierung im Bereich Energie und Versorgung.

Laut der Nationalkommission entfallen auf Solaranlagen 82 Prozent der neuen Erneuerbare-Energie-Anlagen. Dabei betrug die durchschnittliche Leistung der in Betrieb genommenen Anlagen im IV. Quartal 2017 4 MW. Nach Angaben der Nationalkommission stieg die gesamte installierte Kapazität an erneuerbaren Energien in der Ukraine im Jahr 2017 um 23 Prozent im Vergleich zum Vorjahr – auf 1375 MW.

Bereits am 1. Oktober 2014 genehmigte das Ministerkabinett der Ukraine den nationalen Plan zum Ausbau der erneuerbaren Energien bis 2020. Darin wird eine Erhöhung des Anteils der erneuerbaren Energien an der Gesamtstromerzeugung von 1 Prozent auf 11 Prozent vorgesehen. Der wichtigste Mechanismus zur Förderung des Ausbaus erneuerbarer Energie in der Ukraine ist die Einspeisevergütung – eine staatlich festgelegte Vergütung von Ökostrom, die dazu dient, Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen zu fördern.

Ein wichtiger Beitrag zum Ausbau Erneuerbarer in der Ukraine wurde durch die Overseas Private Investment Corporation (OPIC) geleistet. Im Dezember 2017 hat die OPIC ein Darlehen in Höhe von 150 Mio. US-Dollar zur Finanzierung des Baus eines großen Windparks im Gebiet Saporischschja sowie eine politische Risikoversicherung in Höhe von bis zu 250 Mio. US-Dollar zur Unterstützung des Projekts genehmigt. Das Projekt wird von der luxemburgischen Gesellschaft EuroCape New Energy entwickelt. Der Gesamtwert des Windenergieprojekts beträgt 466 Mio. Euro. Die installierte Kapazität des Windparks ist 225 MW, kann jedoch in Zukunft bis auf 500 MW erhöht werden.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*