EBWE und EU gewähren KMU-Kreditlinie in der Ukraine

EBWE und EU gewähren KMU-Kreditlinie in der Ukraine

Kürzlich haben die #EBWE und die #EU eine EU4Business-EBWE-Kreditlinie für kleine und mittlere #Unternehmen in der #Ukraine angekündigt. So können einzelne #Kreditnehmer #Darlehen in Höhe von bis zu 3 Mio. Euro erhalten. Tausende #ukrainische #KMUs sollen von den gewährten Mitteln in Höhe von insgesamt bis zu 60 Mio. Euro #profitieren.

Mehr Informationen zum Handels- und Zollrecht in der Ukraine, darunter auch zur Strukturierung von Ukraine-Geschäften, zu der Verzollung der Ware oder dem Vollzug bzw. der Durchsetzung von Verträgen, zur Realisierung von PPP-Projekten in der Ukraine, finden Sie auf der Webseite der DLF-Rechtsanwälte.

In einer gemeinsamen Initiative kündigten die Europäische Bank für Wiederaufbau und Entwicklung (EBWE) und die Europäische Union (EU) die EU4Business-EBWE-Kreditlinie in der Ukraine an, um Projekte von KMUs zu finanzieren und Unternehmen bei der Nutzung von im Rahmen des umfassenden Freihandelsabkommens zwischen der EU und der Ukraine verfügbaren Möglichkeiten zu unterstützen.

So können nun tausende kleine und mittlere Unternehmen (KMUs) in der Ukraine von den neuen Finanzierungsmöglichkeiten, die durch die EBWE und die EU angeboten werden, profitieren.

Im Rahmen der Kreditlinie werden die in der Ukraine ansässigen Unternehmen in Privatbesitz mit bis zu 250 Beschäftigten gefördert. Einzelne Kreditnehmer können bis zu 3 Mio. Euro in der ukrainischen Hrywnja (UAH) erhalten. Die Darlehen in lokaler Währung schützen die Kreditnehmer vor Währungsrisiken und zeichnen sich durch lange Laufzeiten aus.

Die Kreditlinie wird zunächst über die Staatliche Export-Import-Bank der Ukraine (UkrEximBank) abgewickelt, die eine Mittelzuweisung in Höhe von 22 Mio. Euro (umgerechnet etwa 25 Mio. US-Dollar) erhält, sowie über die OTP Leasing Ukraine, über welche Darlehen in Höhe von 10 Mio. Euro bereitgestellt werden.

Im Rahmen des Programms werden die teilnehmenden Unternehmen auch bei der Anpassung ihrer Produktion an die einschlägigen EU-Richtlinien unterstützt, was ihnen den Zugang zum EU-Binnenmarkt in ihrer Eigenschaft als wettbewerbsfähige Konkurrenten ermöglichen wird.

Die Kreditlinie unterstützt die gemeinsamen Ziele der EBWE und der EU, die Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen und die wirtschaftliche Integration im Einklang mit den Zielen der Vertieften und umfassenden Freihandelszone (englisch Deep and Comprehensive Free Trade Area, DCFTA) zu steigern.

Darüber hinaus bietet diese Kreditlinie den kleinen und mittleren ukrainischen Unternehmen konkrete Vorteile und trägt sowohl zum Wirtschaftswachstum in der Ukraine als auch zu stärkeren wirtschaftlichen Bindungen zwischen der EU und der Ukraine bei. Zum Beispiel stiegen die ukrainischen Ausfuhren in die EU im Jahr 2018 um 15 Prozent, die Einfuhren um 11,5 Prozent gegenüber dem Vorjahr. In diesem Zusammenhang wird diese DCFTA-Kreditlinie als ein wichtiges Mittel betrachtet, um diesen Trend fortzusetzen.

Be the first to comment

Leave a Reply

Your email address will not be published.


*